Arbeitssicherheit in der Glasindustrie

Arbeitssicherheit in der Glasindustrie – Präventiver Schutz vor Hitze, Lärm, Strom, Staub, Gasen und Gefahrstoffen

Die Arbeit bei der Glasherstellung und -verarbeitung wird begleitet von hohen Belastungen für die Mitarbeiter durch Hitze, Lärm, Strom, Staub, Gase und Gefahrstoffe. Unternehmer der Glasindustrie, die bei der  Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) unfallversichert werden, sind daher im besonderen Maße gefordert, die gesetzlichen Bestimmungen zur Arbeitssicherheit, zur arbeitsmedizinischen Vorsorge, zum Brand- und Explosionsschutz, aber auch zum Umweltschutz umzusetzen und Gefahren für Gesundheit und Umwelt präventiv entgegenzuwirken. Im hoch technisierten Produktionsprozess bei der Glasherstellung und -verarbeitung ist der Arbeitsschutz daher ein fester Bestandteil der Betriebsorganisation, bei der Unternehmen der Branche häufig externe Experten beratend hinzuziehen. Wir unterstützen Unternehmer und Führungskräfte bei der optimalen Gestaltung der Arbeitssicherheit in ihren Betrieben.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen